Beratungsfeld

Vorsorgerecht in Aschaffenburg

Die Auseinandersetzung mit Fragen rund um die Themen Krankheit, Alter und Tod fällt vielen Menschen schwer. Nichtsdestotrotz ist eine Klärung derartiger Fragen zwingend notwendig, um sicherzugehen, dass im Falle eines Unfalls oder einer schweren Krankheit Ihr persönlicher Wille befolgt wird. Damit nehmen Sie nicht nur sich eine Last ab – auch den engen Angehörigen wird die Entscheidung erleichtert, da diese sich an Ihrem Willen orientieren können. Das Vorsorgerecht ist somit ein überaus sensibler Bereich, den es zu verstehen gilt. Der Rückgriff auf erfahrene Partner wie unsere Rechtsanwaltskanzlei in Aschaffenburg kann da beruhigend und hilfreich sein. Zudem kommt einer rechtswirksamen Umsetzung Ihrer Wünsche eine große Rolle zu, da Sie diese im späteren Verlauf häufig nicht mehr rechtserheblich äußern können.

Aufgaben im Vorsorgerecht in Aschaffenburg

Wir stehen Ihnen als Experten für Erbrecht in Aschaffenburg zur Seite, um uns um Ihre Anliegen im Vorsorgerecht zu kümmern. Dabei gibt es grundsätzlich keine allgemeingültigen Lösungen – die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen sind vielfältig. Die vielseitigen Aufgaben betreffen unterschiedliche Lebensbereiche und reichen von einer Beratung bis zur Ausarbeitung wichtiger Dokumente. Insbesondere die folgenden Aufgaben fallen dabei in diesen Rechtsbereich:

  • Ausarbeitung von Vorsorgeverfügungen wie Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht
  • Durchführung von Bevollmächtigungen
  • Beratung und Vertretung des Mandanten
  • Vertretung und Durchführung betreuungsrechtlicher Gerichtsverfahren
  • Einbringen von Anträgen vor dem Vormundschaftsgericht
  • Unterstützung von Angehörigen und Bevollmächtigten bei der Durchsetzung ihres Willens

Vorsorgeverfügungen ausarbeiten

Vorsorgeverfügungen müssen gewissen rechtlichen Anforderungen und Formerfordernissen entsprechen. Da die Ausarbeitung einer Vorsorgeverfügung nur selten von Laien praktiziert wird, empfiehlt sich die übertragung der wichtigen Aufgabe an einen Experten. Schließlich sind derartige Verfügungen von enormer Bedeutung für den weiteren Verlauf des Lebens. Unsicherheit ist hier fehl am Platz – vielmehr sollten Sie Ihren erfahrenen Rechtsanwalt in Aschaffenburg der Kanzlei HAF kontaktieren, um sicherzugehen, dass die Vorsorgeverfügung Ihren Wünschen entspricht. Dabei gibt es insbesondere die folgenden Formen einer Vorsorgeverfügung:

  • Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung
  • Betreuungsverfügung

Vorsorgerecht: Vollmacht erteilen

Mit einer Vorsorgevollmacht können Patienten Vertrauenspersonen bevollmächtigen, bestimmte Angelegenheiten im eigenen Interesse zu regeln. Diese Vollmacht sorgt für den Fall vor, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, sich selbst um derartige Angelegenheiten zu kümmern. Sie kann unterschiedliche Bereiche umfassen – unter anderem die Erledigung von Angelegenheiten der Bank oder Behörde. Die Ausstellung einer Vorsorgevollmacht ist immer zu empfehlen. Falls Sie dies unterlassen, muss ggf. ein gerichtliches Betreuungsverfahren angestrengt werden, um eine Person zu bevollmächtigen.

Patientenverfügung erstellen

Eine Patientenverfügung stellt sicher, dass bestimmte medizinische Entscheidungen bereits im Voraus geklärt werden. Mithilfe einer solchen Verfügung können Sie somit regeln, wie mit Ihnen im Falle eines Unfalles oder einer schweren Krankheit verfahren wird. Beispielsweise betrifft die Patientenverfügung die Frage, welche Maßnahmen bei unheilbaren Krankheiten durchzuführen sind. Sie legen somit Ihren jetzigen Willen fest, um zu einem späteren Zeitpunkt noch eigenverantwortlich behandelt werden zu können.

Betreuungsverfügung ausarbeiten

Eine weitere Möglichkeit im Bereich der Vorsorgeverfügungen ist die Ausarbeitung einer Betreuungsverfügung. Hier legen Sie Ihre individuellen Wünsche für eine etwaige Betreuung in der Zukunft fest. Falls Sie sich zum Zeitpunkt der Betreuung nicht mehr äußern können, dient diese Betreuungsverfügung als Leitfaden. In der Betreuungsverfügung ist es somit möglich, unterschiedliche Aspekte zu regeln. Zum einen können Sie bestimmen, wer Ihr Betreuer wird oder wer eben nicht für eine Betreuung in Frage kommt. Eine derartige Verfügung kommt vor allem dann in Betracht, wenn es Personen im familiären Umfeld gibt, die bei einer Betreuung außen vor bleiben sollen.

Unterstützung bei der täglichen Pflege

Viele Menschen haben im Alter Pflegebedarf. Entweder kümmern sich Pflegeheime oder ambulante Pflegedienste um ihre Bedürfnisse. Nicht immer ist jedoch die Qualität der Arbeit zufriedenstellend. Aufgrund von Sparmaßnahmen oder durch unqualifizierte Arbeitskräfte kann nicht in jedem Fall die optimale Versorgung der Pflegebedürftigen sichergestellt werden. Ein Spezialist im Vorsorgerecht kümmert sich um die überprüfung und überwachung der Pflege. Etwaige Mängel werden fortan schnell behoben, sodass Sie sich voll und ganz auf eine professionelle Unterstützung im Alltag verlassen können.

Vorsorgerecht: Betreuung durch Rechtsanwalt im gerichtlichen Betreuungsverfahren

Darüber hinaus bietet unsere Kanzlei Ihnen eine Beratung und Unterstützung in gerichtlichen Betreuungsverfahren. Dieses dient dazu, einer Person einen Betreuer für seine persönlichen Angelegenheiten zuzuweisen. Der eingesetzte Betreuer wird dann der gesetzliche Vertreter. Die Vorbehalte gegen gesetzliche Betreuer sind jedoch groß. Schließlich herrscht im Normalfall keine persönliche Beziehung zwischen Betreuer und Betreutem. Die Kontrolle des Betreuungsgerichts reicht somit in zahlreichen Fällen nicht aus. Für eine qualitative und konstruktive Beziehung zwischen Betreuer und Betreuten bedarf es vielmehr der überwachung durch einen Rechtsanwalt. Unsere Kanzlei hilft Ihnen im gerichtlichen Betreuungsverfahren und sorgt dafür, dass Ihnen ein qualifizierter Betreuer zugewiesen wird. Allerdings muss es soweit gar nicht kommen. Denn Vorsorge ist die beste Medizin. Mit der richtigen Vorsorgeverfügung können Sie eine gerichtliche Betreuung vermeiden und somit Ihre Interessen wahren. Gerne beraten wir Sie in unserer Kanzlei in Aschaffenburg rund um diese und viele weitere Aspekte im Vorsorgerecht.

Unsere Leistungen im Erbrecht in Aschaffenburg

Vorsorgerecht und Erbrecht sind zwei Rechtsbereiche, die einige Berührungspunkte aufweisen. Während das Vorsorgerecht Fragen über den späteren Verlauf des Lebens klärt, kümmert sich das Erbrecht um rechtliche Themen nach dem Tod. Hier geht es vor allem um die Aufteilung Ihres Nachlasses und die Verteilung des Vermögens. Auch im Erbrecht stehen wir Ihnen mit unserer Expertise zur Seite. Unsere Tätigkeiten in diesem Gebiet sind vielfältig. Zu den von uns angebotenen Dienstleistungen im Erbrecht zählen unter anderem die folgenden:

  • Durchführung der Testamentsvollstreckung
  • Ausarbeitung eines Erbvertrags
  • Unterstützung bei der Errichtung des Testaments
  • Prüfung von Testamenten
  • Gerichtliche Durchsetzung von erbrechtlichen Ansprüchen
  • Nachlassverwaltung
  • Beratung in allen erbrechtlichen Fragestellungen

Rechtsanwalt in Aschaffenburg kontaktieren

Ihre Kanzlei für Recht, Insolvenzverwaltung und Steuerberatung aus Aschaffenburg unterstützt Sie nach Kräften in allen Belangen. Dabei greifen Sie auf erfahrene und kompetente Fachanwälte aus den verschiedenen Rechtsbereichen zurück, die zum Beispiel seit vielen Jahren erbrechtliche Fragestellungen bearbeiten und Mandanten im Bereich Vorsorgerecht betreuen. Einige unserer Rechtsanwälte sind dabei auf das Vorsorgerecht spezialisiert und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Ob für ein erstes Beratungsgespräch oder die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Interessen – wenn es um das Vorsorgerecht geht, sind wir Ihr Partner in Aschaffenburg.

Kontaktieren Sie jetzt Ihren Rechtsanwalt und lassen sich von diesem beraten.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie unsere Experten